Unser Seminarangebot

Hier findest du alle angebotenen Seminare.

Handwerkszeug für ehrenamtliche Prüfer*innen

Unsere Seminarangebote richten sich an alle ehrenamtlichen Prüfer*innen in Prüfungsausschüssen der beruflichen Aus- und Fortbildung. Dabei spielt es keine Rolle, ob du bereits als ordentliches oder stellvertretendes Mitglied berufen bist oder ob du dich für dieses Ehrenamt interessierst.

Der Großteil unserer Seminare ist als Bildungsurlaub anerkannt, dementsprechend kannst du dich für die Teilnahme an unseren Seminaren von deiner Arbeit freistellen lassen.

Alle Seminare werden von erfahrenen Prüfer*innen und Expert*innen geleitet. Die Seminar-, Reise- und Übernachtungskosten tragen wir.

Wir bieten auch Inhouse-Seminare an und schulen deinen kompletten Prüfungsausschuss vor Ort. Melde dich bei Bedarf gern per Mail.

Online Tages-Seminare:

Geballtes Prüfungswissen!

Du bist beruflich oder privat stark eingespannt? Du möchtest einmal in unser Seminarprogramm reinschnuppern? Dann melde dich für eins unserer kurzweiligen und informativen Tagesseminare an.

Grundlagen-Seminare:

Fit für den Prüfungsausschuss!

Du interessierst dich für die Tätigkeit als Prüfer*in oder wurdest vor Kurzem als Arbeitnehmervertreter*in in einen Prüfungsausschuss berufen? Unser fünftägiges Grundlagen-Seminar bereitet dich optimal auf dein Ehrenamt vor!

Du lernst die Kammer- und Ausschussstrukturen des dualen Bildungssystems kennen und bekommst einen Überblick über deine Rolle und Rechte als Prüfer*in sowie über die gesetzlichen Regelungen. In praxisnahen Übungen erarbeitest du dir die Inhalte der Musterprüfungsordnung und die Prüfungsbestandteile deiner Ausbildungsordnung. Daneben gibt es reichlich Raum für deine Fragen sowie kollegialen Austausch und Vernetzung.

Aufbau-Seminare:

Vertiefe deine Prüfungskompetenzen!

Ausbildungsordnungen, Prüfungsinstrumente und -methoden sind stets im Wandel. Deshalb haben wir auch für langjährige und erfahrene Prüfer*innen das passende fünftägige Weiterbildungsangebot: Vertiefe in praktischen Übungen deine Kenntnisse etwa zur Bewertung von Prüfungen oder frische dein Wissen zu den rechtlichen Grundlagen auf. Daneben gibt es reichlich Raum für individuelle Anliegen sowie kollegialen Austausch und Vernetzung.

KEINE VERANSTALTUNGEN

Momentan sind keine weiteren Seminare geplant.

Schwerpunkt-Seminare:

Vertiefe themen- oder berufsbezogene Fragestellungen!

Unsere Schwerpunktseminare ermöglichen dir, dein Wissen themen- und branchenspezifisch zu vertiefen. Wichtiger Fokus sind hierbei die aktuellen Neuordnungen und Modernisierungen von Ausbildungsberufen, welche Folgen diese für dich als Prüfer*in haben und wie hier gute Prüfungsabläufe etabliert werden können. Daneben wollen wir mit unserem branchenbezogenen Schulungsangebot Prüfer*innen stärker vernetzen und ermöglichen, dass ihr euch über berufsspezifische Fragen austauschen und voneinander lernen könnt.

Unsere Vernetzungstreffen

Du möchtest dich stärker mit anderen Prüfer*innen vernetzen? Dann schau doch einmal bei einem Vernetzungstreffen vorbei!

Seminar-FAQ

Die wichtigsten Fragen schnell geklärt.

Für dich entstehen keine Kosten: Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung tragen wir, auch Teilnahmegebühren werden nicht erhoben. Eine Anreise am Vortag ist möglich, hierfür trägst du jedoch die Kosten. Setze dich dazu gern mit uns in Verbindung.

Fahrtkosten werden in folgendem Umfang erstattet:

  • Bahnfahrt 2. Klasse in voller Höhe
  • Anreise Privat-Pkw 0,20 € pro Kilometer bis zu einer maximalen Höhe von 120,00 € für Hin- und Rückfahrt

Die Seminardurchführung wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Unsere Seminare finden zum größten Teil in ver.di Bildungszentren statt. Idyllisch gelegen, halten unsere Bildungszentren auch viele Angebote zur Entspannung oder zum gemütlichen Beisammensitzen nach dem Seminar bereit. Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern. Hinweise zur Anreise erhältst du rechtzeitig vor dem Seminar.

Wenn du an einem Seminar teilnehmen magst, dann melde dich einfach über den Anmeldelink an. Danach erhältst du eine Anmeldebestätigung. Solltest du darüber hinaus eine formelle Bestätigung zur Vorlage bei deinem Arbeitgeber brauchen, dann schreib uns eine kurze Mail.

Unser Anspruch ist es, dass möglichst viele Prüfer*innen an unserem Grundlagenseminar bzw. unseren Aufbauseminaren teilnehmen, wir behalten uns deshalb vor, Mehrfachanmeldungen abzulehnen.

Deine Anmeldung ist verbindlich, denn wir und die Bildungszentren benötigen Planungssicherheit. Sollte deine Teilnahme doch nicht möglich sein, dann informiere uns schnellstmöglich. Da unsere Seminare oft ausgebucht sind, ist dies auch nur fair denjenigen gegenüber, die auf unserer Warteliste stehen und gegebenenfalls Bildungsurlaub beantragen müssen. Wir behalten uns vor, dir die entstandenen Kosten in Rechnung zu stellen, wenn deine Stornierung nicht bis zwei Wochen vor dem Seminar erfolgt.

Unsere fünftägigen Seminare sowie unsere Schwerpunktseminare in den neugeordneten Berufen sind als Bildungsurlaub anerkannt. Den jeweiligen Bescheid kannst du dir auf unserer Übersichtsseite herunterladen. Nimm bei Rückfragen gern Kontakt mit uns auf.

Bitte beachte für die Beantragung des Bildungsurlaubs die gesetzlichen Fristen der einzelnen Bundesländer, in denen dein Antrag deinem Betrieb vorliegen muss:

Baden-Württemberg 9 Wochen vorher
Berlin 6 Wochen vorher
Brandenburg 6 Wochen vorher
Bremen 4 Wochen vorher
Hamburg 6 Wochen vorher
Hessen 6 Wochen vorher
Mecklenburg-Vorpommern 8 Wochen vorher
Niedersachsen 4 Wochen vorher
Nordrhein-Westfalen 6 Wochen vorher
Rheinland-Pfalz 6 Wochen vorher
Saarland 6 Wochen vorher
Sachsen-Anhalt 6 Wochen vorher
Schleswig-Holstein 6 Wochen vorher
Thüringen 8 Wochen vorher

Solltest du bei einem anderen Seminar gern Bildungsurlaub in Anspruch nehmen, dann melde dich und wir schauen, was wir für dich tun können. Am Ende des Seminars erhältst du natürlich eine Teilnahmebestätigung.

Vom Bildungsurlaub hast du noch nie gehört und ihn auch noch nie in Anspruch genommen? Hier bekommst du weitere Infos.

Leider gibt es in Sachsen und Bayern aktuell keine gesetzliche Grundlage für die Inanspruchnahme von Bildungsurlaub. Als Alternative zum Bildungsurlaub könntest du prüfen, ob dich dein Betrieb bei der Weiterbildung unterstützt oder ob tarifliche Regelungen für die Freistellung vorliegen.

Hast du individuellen Unterstützungsbedarf (wie Kinderbetreuung oder Nahrungsmittelallergien) oder Mobilitätseinschränkungen, dann wende dich vertrauensvoll an uns und wir versuchen, diese zu berücksichtigen.

Alle Seminare werden von erfahrenen Prüfer*innen und Expert*innen geleitet.

Du hast weitere Fragen zu unseren Seminaren?

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner